AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt in schriftlicher Form, per E-Mail, oder persönlich nach der Probestunde. Mit Eingang der Anmeldung ist sie für den Interessenten verbindlich. Der Interessent erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten, unter Berücksichtigung des Bundesdatenschutzgesetzes, einverstanden.
2. Teilnahmebedingungen
  1. Als Leistungen gelten alle im Nachfolgenden angebotenen Tarife wie z.B. Mitgliedschaften, Monats-Blöcke, 10 er- Karten, Einzelstunden usw.
  2. Der Unterricht findet ganzjährig, wöchentlich statt. Der Teilnehmer darf mehr als 1 Stunde in der Woche besuchen. Ausgenommen sind unterrichtsfreie Zeiten die vorher ausgehängt und bekannt gegeben werden.
  3. Versäumte Kursstunden können nach Absprache in anderen Kursen während der Laufzeit des eigentlichen Kurses nachgeholt werden.
  4. Die Kurse von „Yoga am Gnadensee“ umfassen, wenn nicht anders vereinbart:
    • Hatha-Yoga- Unterrichtseinheiten á 90 Min. oder 75 Min.
    • Yoga/ Pilates – Unterrichtseinheiten á 75 Min.
    • Hatha-Yoga Unterrichtseinheiten á 60 Min.
    • Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung - Unterrichtseinheiten á 60 Min.
    • Kinderyoga Unterrichtseinheiten á 60 Min.
  5. Präventionskurse für neue Kursteilnehmer:
    • Hatha-Yoga- Einsteigerkurs 12 Unterrichtseinheiten á 90 Min. oder á 60 Min
    • Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung: 11 Unterrichtseinheiten á 60 Min.
    • Kinderyoga 6-10 Jahre - 10 Unterrichtseinheiten á 60 Min.
  6. Yoga, Entspannung und Bewegungs- Stunden werden in kleinen Gruppen durchgeführt.
  7. Eine Probestunde ist kostenlos. Bei den fortlaufenden Kursen suchst du dir einen Termin aus, der dir zeitlich und inhaltlich gefällt. Für diesen Kurs ist dir dann eine Matte gesichert und du kannst jede Woche zu diesem Kurs kommen. Wenn du es mal nicht zu diesem Termin schaffst, ist das gar kein Problem: Du kannst die Stunde ersatzweise in jedem anderen Kurs der Yogaschule (egal welches Kurskonzept) mitmachen, so dass du eine Regelmäßigkeit von einmal in der Woche Yoga beibehalten kannst. Wenn du es mal in einer Woche gar nicht zum Yoga schaffst, kannst du den Termin – wann immer es dir passt– nachholen, so dass du dann zum Beispiel in der darauffolgenden Woche zweimal in einer Woche kommen kannst.
3. Die Nutzungsgebühren, Fälligkeit
  1. Die Beiträge werden im Voraus zwischen dem 01. und 05. des jeweiligen Monats fällig (Dauerauftrag), Bei Präventionskursen und 10- Karten- Überweisung. Sollten Einzüge zurückgebucht werden, so trägt der Teilnehmer die zusätzlichen Bankgebühren zzgl. Aufwandspauschale von 5,00 €. Sollte der derzeitige Mehrwertsteuersatz gesetzlich erhöht werden, so erhöhen sich die Gebühren aus diesem Vertrag entsprechend.
  2. Der Vertragspartner verpflichtet sich, Monatsbeiträge in vereinbarter Höhe mindestens entsprechend der vereinbarten Anzahl der Kalendermonate der Grundlaufzahl und der Verlängerungszeiträume für die Dauer der Mitgliedschaft zu zahlen.
  3. Die Nutzungsgebühren decken grundsätzlich die Nutzung sämtlicher Einrichtungen und angebotenen Kurse im Raumen des vereinbarten Nutzungsvertrages ab. Diese gilt nicht für Workshops, Kurse und Angebote, die durch deutlichen Hinweis als gesondert entgeltpflichtig gekennzeichnet werden.
  4. Sofern eine Aufnahmegebühr erhoben wird, wird diese mit Unterzeichnung des Mitgliedschaftsvertrages durch den Vertragspartner zur Zahlung durch Teilnahme am Lastschriftverfahren fällig.
  5. Die Yogaschule: “Yoga am Gnadensee“ ist berechtigt die Mitgliedsbeiträge am Ende einer Vertragsperiode an die aktuelle Preise anzupassen.


Preise pro Monat

4. Widerrufsrecht
Der Kursteilnehmer hat das Recht vierzehn (14) Tagen nach dem Kurs Begin, ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag schriftlich zu wiederrufen.

Wiederrufsformular:

Name:..........................................
Vorname:.........................................
Straße:.....................................................
Ort:............................................................................
E-Mail:.................................................
Tel.:...........................................

Hier widerrufe ich den abgeschlossenen Vertrag über die Kursteilnahme an dem Kurs:.............................................................. von............................... bis.............................. abgeschlossen am................................
Datum:....................................... Unterschrift:.................................................................
5. Beginn und Ende der Mitgliedschaftsverträge, Kündigung
  1. Mitgliedschaftsverträge werden nach konkreter Vereinbarung im Mitgliedschaftsvertrag nach Wahl des Vertragspartners für die Dauer von 3, 6 oder 12 Monaten (Grundlaufzeit) geschlossen. Der erste Vertragsmonat der Grundlaufzeit beginnt mit dem im Nutzungsvertrag als Vertragsbeginn genannten Datum. Wird in dem Vertrag kein Vertragsbeginn bezeichnet, so beginnt der Vertragsmonat der Grundlaufzeit mit dem auf den Abschluss des Monatsvertrages folgenden Kalendermonat.
  2. Die Ordentliche Kündigung ist nur mit einer Frist von einem Monat zu Ende der Grundlaufzeit möglich. Wird der Mitgliedschaftsvertrag nicht fristrecht gekündigt, so verlängert er sich auf unbestimmte Zeit und kann beiderseits mit einer Frist von drei Monaten zum Ende eines Vertragsmonats gekündigt werden. Verträge mit einer Grundlaufzeit von einem Monat verlängern sich nicht automatisch.
  3. Das beiderseitige allgemeine Recht zur außerordentlichen Kündigung ohne Einhalten einer Frist bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der beidseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.
  4. Dem Mitglied steht daneben das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Vertragsverhältnisses mit einer Frist von einem Monat zu Ende eines Vertragsmonats zu, sofern er/sie aufgrund eines ärztlichen Attests eine dauerhafte Sportuntauglichkeit oder unter Vorlage einer Bescheinigung eines Einwohnermeldeamtes eine Vorlegung seines/ ihres Wohnsitzes an eine Adresse nachweisen kann, die von 50 Kilometer entfernt liegt (besonders außerordentliches Kündigungsrecht).
  5. Jede Kündigung ist schriftlich zu erfolgen. Kündigungen per Email sind nicht gültig! Die Kündigungserklärung des Vertragspartners ist in die Adresse: Yoga am Gnadensee, Zum Riesenberg. 15, 78476 Allensbach, zu richten.
  6. Ordentliche wie außerordentliche Kündigungen sind nicht rückwirkend möglich.
  7. Bei 10-ner Karten und Gutscheinen besteht kein ordentliches oder außerordentliches Kündigungsrecht.
Die Kündigungsgrundsätze gelten für beide Vertragspartner gleichermaßen.
6. Kursbeginn, Änderung der Öffnungszeiten
Um den teilnehmenden Nutzern die ungestörte Teilnahme zu ermöglichen, ist der Zutritt zu laufenden Kurseinheiten für die Nutzer nur bis Kursbeginn möglich.
Der Schulinhaber ist berechtigt, das Kursangebot, die zeitliche und örtliche Lage der einzelnen Kurse und Angebote und die allgemeinen Öffnungszeiten in einer für den Vertragspartner vertretbaren Weise zu ändern oder davon abzuweichen, sofern ein triftiger Grund dafür vorlegt.
Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, aufgrund einer solcher vorgenannten vertretbaren Änderung oder einessolchen Ausfalls des Kursangebotes, der zeitlichen oder örtlichen Lage der einzelnen Kurse und Angebote oder der allgemeinen Öffnungszeiten das Vertragsverhältnis zu kündigen oder eine Reduzierung der Nutzungsgebühren zu verlangen.
7. Teilnahmebescheinigung
Auf Wunsch erhält jeder Teilnehmer eines Kurses am Kursende eine Teilnahmebescheinigung. Gegen Vorlage dieser Bescheinigung können Versicherte versuchen, von ihrer Krankenkasse einen Kostenanteil erstattet zu bekommen.
8. Versicherungsschutz, Eigenverantwortung
Die Teilnahme am Unterricht erfolgt unter Ausschluss jeglicher Haftung seitens der Yogaschule.
Jeder Teilnehmende entscheidet, wie weit er sich auf die angebotenen körperlichen und psychischen Prozesse einlässt. Die Teilnehmer verpflichten sich vor der ersten Teilnahme über Schwangerschaft, Operationen, gesundheitliche Probleme und ähnliche Umstände zu informieren, die die Ausführung von Übungen einschränken können. Es wird dringend empfohlen, mit einer ärztlichen Behandlung fortzufahren und medikamentöse Therapien nicht abzusetzen. Wer sich in einer Therapie befindet (medizinisch, physikalisch, psychologisch oder sonstiges), muss mit seinem jeweiligen Therapeuten, Arzt oder sonstigen therapeutischen Begleitern, die Teilnahme an den Veranstaltungen oder Kursen abklären.
9. Besonderheiten bei der Buchung von Einzelangeboten
Wird das gebuchte Einzelangebot durch den Nutzer ohne vorherige Absage nicht wahrgenommen oder sagt der Nutzer dieses weniger als 24 Stunden vor Beginn der Leistung ab, so ist der Schulinhaber berechtigt, einen pauschalen Schadensersatz in Höhe der vereinbarten Gebühr für gebuchte Leistung zu verlangen. Dem Nutzer steht der Nachweis offen, ein Schaden sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als diese Pauschale.
10. Datenschutz
Alle erfassten Daten der Teilnehmer, werden streng vertraulich behandelt. Der Teilnehmer ist damit einverstanden für besondere Angebote und Terminänderungen: „Yoga am Gnadensee“- angerufen zu werden oder diese Informationen als E-Mail zu erhalten.
11. Urheber und Kennzeichenrecht
Das Copyright für veröffentliche, von der Inhaberin selbst erstellte Objekte, bleibt bei der Inhaberin der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte, ist ohne die Zustimmung der Inhaberin nicht gestattet.
12. Schriftlichkeit, Nebenabreden
Mündliche Nebenabreden bedürfen wie auch Änderungen und Ergänzungen der Verträge zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dieses Formerfordernis kann weder mündlich noch still- schweigend aufgehoben oder außer Kraft gesetzt werden.

Die Teilnahmebedingungen treten am 1. 01.2017 in Kraft.

Ich erkläre mich mit dem Vertrag einverstanden.

Ort, Datum: .....................................................................

Unterschrift/ Kursteilnehmer:...........................................

Unterschrift/ Schulinhaberin : Iwona Baur ........................................................